Anfrage Shops

Das Kaiserin Elisabeth Museum – auf Sissis Spuren

- Kunst & Kultur

Die Geschichte der Kaiserin Elisabeth, besser bekannt als Sissi, wird im ehemaligen Bahnhof Possenhofen im Kaiserin Elisabeth Museum zum Leben erweckt. Elisabeth von Österreich-Ungarn war das Idealbild einer Märchenprinzessin – spätestens durch die „Sissi“ Filmtrilogie hat man die hübsche Kaiserin sofort ins Herz geschlossen.
Aber wie hat Sissi ihre Kindheit verbracht, noch bevor sie Kaiser Franz das Ja-Wort gegeben hat? Was erinnert heute, über 150 Jahre später, an das turbulente Leben der berühmten Kaiserin? Besuchen Sie das Kaiserin Elisabeth Museum in Possenhofen und tauchen Sie in die Kindheit Sissis ein.

Kaiserin Elisabeth – Märchenprinzessin und Schönheitsideal
 

Elisabeth von Österreich-Ungarn wurde am Heiligabend des Jahres 1837 in München geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie in München und im Schloss Possenhofen am Starnberger See.
Im Jahr 1853 verlobte Sissi sich mit Kaiser Franz Joseph von Österreich, den sie im April des folgenden Jahres heiratete.
Insgesamt bekam Sissi vier Kinder. Ihre erste Tochter verstarb bereits im Kleinkindalter in Folge einer Erkrankung. Ihr Sohn nahm sich 1889 das Leben, was Sissi schwer traf.

Während ihres Lebens unternahm Kaiserin Elisabeth zahlreiche Reisen, trieb viel Sport und kümmerte sich um ihr Aussehen.

Sissi starb am 10. September 1898 bei einem Attentat in Genf.
 

Besuch im Kaiserin Elisabeth Museum
 

Das Kaiserin Elisabeth Museum befindet sich im historischen Bahnhof Possenhofen der Gemeinde Pöcking. Vom Alpenhof Murnau aus entspricht das einer Autofahrt von ca. 45 Minuten. Dieser Bahnhof wurde von König Ludwig II. errichtet und 1865 eröffnet. Mit ihrem Prunkwagen kam Kaiserin Elisabeth alias Sissi am reich mit Malereien und Stuck verzierten Bahnhof Possenhofen im Jahre 1869 zum ersten Mal an. Im prunkvollen Salon des Bahnhofs wartete die adlige Familie bei An- und Abreisen.

Das Bahnhofsgebäude wurde vom selben Architekten geplant, wie auch die prächtigen Schlösser Herrenchiemsee, Neuschwanstein und Linderhof.

Heute beherbergt der historische Bahnhof Bilder und Dokumente der Zeitgeschichte. In den Sommermonaten von Mai bis Mitte Oktober wird das Leben und Wirken Sissis dort im Possenhofener Kaiserin Elisabeth Museum wieder lebendig. Eine Statue der Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn schmückt den Platz vor dem Museum. Im Erdgeschoss des Bahnhofs erinnern Fotografien der Kaiserin und ihrer Familie an die damalige Zeit.
Zudem finden Sie im Kaiserin Elisabeth Museum auch Original-Gegenstände von Sissi und ihrer Familie, wie etwa Kleidungsstücke. Auch zu Sissis Cousin König Ludwig II. finden Sie im Kaiserin Elisabeth Museum in Possenhofen eine Sammlung.

Sie können sich für Ihr Smartphone eine kostenlose App herunterladen, die Ihnen während Ihres Besuchs im Kaiserin Elisabeth Museum als Audioguide dient. Für die Besichtigung des Kaiserin Elisabeth Museums können unabhängig von den regulären Öffnungszeiten auch in den Wintermonaten Gruppenführungen vereinbart werden. Als kleines Andenken an den Besuch im Sissi Museum sowie an Possenhofen und den Starnberger See gibt es Souvenirs, wie Silbermünzen oder exklusive Taschentücher aus Handarbeit zu kaufen.
 

Sissis Kindheit im Schloss Possenhofen 

Vom Bahnhof aus wurden Sissi und ihre Familie mit der Kutsche zum Schloss Possenhofen, dem Landsitz der Familie, gebracht. Direkt am Ufer des Starnberger Sees verbrachte Sissi mit ihrer adligen Familie die Sommermonate und eine unbeschwerte Kindheit.

Heute ist das Schloss Possenhofen, welches Sie innerhalb von 10 Minuten zu Fuß ab dem Kaiserin Elisabeth Museum erreichen, lediglich von außen zu bewundern. Im Inneren des Gebäudes befinden sich inzwischen Eigentumswohnungen.
Ein Besuch des Schlosses Possenhofen lohnt sich aber dennoch: Es versprüht immer noch ein romantisches Flair, was Sie in die Märchenwelt Sissis eintauchen lässt und der große Schlosspark kann auch heute besichtigt werden.
 

Der „Kaiserin Elisabeth Rundweg“

Der sogenannte „Kaiserin Elisabeth Rundweg“ verbindet drei besondere Sehenswürdigkeiten: das Kaiserin Elisabeth Museum, das Schloss Possenhofen mit seinen vier Ecktürmen und die legendäre Roseninsel. Während sich das Schloss heute in privater Hand befindet, ist ein Besuch auf der zauberhaften Roseninsel umso empfehlenswerter. In einer halben Stunde Fußweg vom Kaiserin Elisabeth Museum erreichen Sie bei einem angenehmen Spaziergang die Fähre, die Sie zur mit Rosen bedeckten Insel im Starnberger See bringt. Damals traf sich Sissi hier mit König Ludwig II. Heute ist es nur der Gärtner, der täglich die wundervolle Blütenpracht auf der Insel pflegt und sich dort dauerhaft niederlassen darf.

Im Alpenhof Murnau übernachten und das Kaiserin Elisabeth Museum besichtigen

Besuchen Sie während Ihres Aufenthalts im Alpenhof Murnau das Kaiserin Elisabeth Museum und erkunden Sie die Umgebung am Starnberger See, in der Sissi große Teile ihrer Kindheit verbrachte.
Stöbern Sie sich durch unsere Zimmer und nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Neuer Kommentar
0 Kommentare
Anfrage Shops