Anfrage Shops

Bayerische Landesausstellungen – erfahren Sie mehr über Deutschlands größtes Bundesland

- Kunst & Kultur

Sie planen Ihren nächsten Urlaub in Bayern und sind noch auf der Suche nach spannenden Aktivitäten oder kommen Sie aus dem Freistaat und möchten mehr über Ihre Heimat erfahren? Dann ist ein Besuch der Bayerischen Landesausstellung definitiv die richtige Wahl! Wir verraten Ihnen mehr über die Hintergründe und was genau Sie bei einem Besuch der Bayerischen Landesausstellung erwartet.

 

Was Sie bei der Bayerischen Landesausstellung sehen & erleben können

Bayerische Landesausstellungen werden vom Haus der Bayerischen Geschichte organisiert und finden jährlich an jeweils unterschiedlichen Ausstellungsorten für sechs Monate in Bayern statt. Die erste Bayerische Landesausstellung fand im Jahr 1976 im oberbayerischen Oberschleißheim statt – seit 1983 finden diese regelmäßig statt.


Die thematischen Ausrichtungen der Bayerischen Landesausstellung sind über Kultur, Geschichte sowie Politik breit gefächert, stehen allerdings immer im Kontext zum Freistaat Bayern.

 

Interaktiv & modern: alles zur bayerischen Landesgeschichte

Bayerische Landesausstellungen beeindrucken regelmäßig zahlreiche Besucher und vermitteln auf interaktive und modern aufbereitete Weise Hintergründe zur bayerischen Landesgeschichte sowie -kultur.

 

Die bislang erfolgreichste Bayerische Landesausstellung fand im Jahr 2011 unter dem Namen „Götterdämmerung – König Ludwig II.” statt und lockte über 575.000 Besucher ins Neue Schloss Herrenchiemsee – dem Veranstaltungsort der Bayerischen Landesausstellung 2011. Damit fand sie 125 Jahre nach dem Tod des bayerischen Königs, der für seine vier Schlösser: Schloss Neuschwanstein, Königshaus am Schachen, Schloss Linderhof und Schloss Herrenchiemsee - bekannt war, statt.

 

Zehn Jahre nach der Erfolgsausstellung wird mit der Bayerischen Landesausstellung 2021 unter dem Namen „Götterdämmerung II – Die letzten Monarchen” an die aus dem Jahr 2011 angeknüpft. Hier werden die Lebenswege von vier besonderen Persönlichkeiten beleuchtet: König Ludwig II., Kaiser Franz Joseph, der deutsche Kaiser Wilhelm II. sowie Kaiserin Elisabeth von Österreich – auch bekannt als Sissi.

 

Anlässlich des 500. Geburtstages des bayerischen Reinheitsgebots widmete sich die Bayerische Landesausstellung 2016, mit dem Namen „Bier in Bayern”, einem kulturellen Thema. Brauereien und Bier sind für die bayerische Bevölkerung von besonderer Bedeutung und prägen die bayerische Lebensart, weshalb diese Bayerische Landesausstellung ganz im Fokus des Nationalgetränks stand und dessen Kulturgeschichte näher beleuchtete. Wir sagen: prost! :)

 

Politische Beziehungen wurden unter anderem bei der Bayerischen Landesausstellung 2012 thematisiert. Hier lautete das Motto „Verbündet, verfeindet, verschwägert – Bayern und Österreich” und es ging sowohl um die Beziehungen im Mittelalter als auch in der Neuzeit.

 

Mehr über die Bayerischen Landesausstellungen erfahren

Gerade haben Sie einen Einblick erhalten, wie vielfältig die Themengebiete der Bayerischen Landesausstellungen sind. Erfahren Sie ausführlich, was bei der Bayerischen Landesausstellung 2018 - “Wald, Gebirg und Könistraum - Mythos Bayern” erlebt werden konnte.

 

Bayern erleben & entdecken – im Alpenhof Murnau

Sie sind interessiert und möchten die nächste Bayerische Landesausstellung besuchen, anstatt nur davon zu lesen? Dann buchen Sie Ihren Aufenthalt im Alpenhof Murnau und besuchen Sie von unserem Hotel aus die aktuelle Bayerische Landesausstellung. Wir freuen uns auf Sie!

Neuer Kommentar
0 Kommentare
Anfrage Shops